RKV Denkendorf



01.05.2022

Halbfinale Deutschlandpokal Radball

RKV Denkendorf 1 Notheis/Weinert zieht in Topform ins Pokalfinale ein.


Hochspannung gab es am Samstag, den 26.03.2022 in Mainz beim Pokal Halbfinale. Für Valentin Notheis und Felix Weinert vom RKV, die aktuell die zweite Bundesliga Süd anführen, ging es gegen starke Konkurrenz aus der 1. Bundesliga im Modus 4 aus 6, das dritte Mal in Folge ins Finale der besten 8 einzuziehen.

 

Zum Auftakt ging es gegen die Erstligisten aus Waldrems, gegen die der RKV schon im Viertelfinale erfolgreich war. In einem holprigen Spiel waren es vor allem die Eckbälle und eine stabile Defensive, die DD1 gegen den mit Ersatzspieler spielenden Gegner mit einem 5:1 auf die Siegerstraße brachten. Im zweiten Spiel dann der erste Hochkaräter gegen den Deutschen Vizemeister aus Schiefbahn. Hier konnte DD1 seine absolute Topleistung abrufen und mit einem klaren 6:2 die Ambitionen auf den Aufstieg unterstreichen.

 

Mit einem sicheren 4:1 Sieg gegen die Gastgeber aus Hechtsheim war der Einzug ins Finale bereits sicher. Nach einem weiteren deutlichen 7:1 Sieg gegen Nordhausen konnte man sogar im letzten Spiel gegen die Spitzenmannschaft aus Ginsheim, die ebenfalls bis dahin alle Spiele gewinnen konnten, um den Gruppensieg spielen.

 

Hier entwickelte sich das beste Spiel des Tages, in dem sich die Routine der Ginsheimer durchsetzte. In einem engen Spiel warfen die Denkendorfer knapp im Rückstand am Ende alles nach vorne und verloren am Ende mit 3:7. Hochspannung gab es dagegen um die restlichen Final Plätze 3 und 4, die sich am Ende Schiefbahn und Waldrems durch das bessere Torverhältnis gegen Hechtsheim sichern konnten. Notheis/Weinert zeigte wieder einmal, dass sie gegen Gegner aus der 1. Bundesliga mindestens auf Augenhöhe spielen können und stehen hoch verdient im Finale des Deutschlandpokals 2022.