RKV Denkendorf



07.12.2016

„RKV-Winterparty“ – ein weihnachtlicher Jahresabschluss mit zahlreichen Ehrungen“ -

Ehrung der erfolgreichsten Sportler des Jahres 2016


Am 10.12.2016 wurde der Jahresabschluss für alle Vereinsmitglieder in der weihnachtlich geschmückten Löcherhaldenturnhalle gefeiert. Alle Sportlerinnen und Sportler, Trainerinnen und Trainer, Jubilare und die ganze RKV-Familie konnten einen wunderschönen und geselligen Abend verbringen. In diesem Rahmen wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Werner Fauser, Markus Maier, Samuel Harsch, Axel Behrens und Helmut Schneider,  für 40 Jahre Mitgliedschaft Holger Notheis, Thomas Rommel, Petra Weingärtner, Christian Hirt, Joachim Findeis, Thomas Gonser und Jörg Luik geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Walter Findeis und für 70 Jahre Wilhelm Auch, Reinhold Osswald und Heinz Geyer von den Vorsitzenden Hermann Alber und Dagmar Staudinger gewürdigt.

Mit einem lustigen Weihnachtssketch unserer Theatergruppe, den Selina Müller, Nele Weingärtner und Regina Walter sogar selbst geschrieben hatten, wurden die RKV-Mitglieder sehr gut unterhalten.

Der stellvertretende Bürgermeister Frank Obergöker und die Vorsitzenden Hermann Alber und Dagmar Staudinger konnten an diesem Abend über 50 Sportler und Trainer für die überragenden Leistungen 2016 ehren. „Das Sportlerjahr 2016 war wieder einmal sehr erfolgreich“, so begann der 1. Vorsitzende Hermann Alber. Sowohl auf Landesebene, wie auch auf Bundesebene konnte man 2016 viele vordere Plätze wie auch Meistertitel in den Sparten Rollsport, Einrad-, Kunstradfahren, Mountainbike und Radball verzeichnen. Auch 2017 verspricht weitere Erfolge in allen Sparten, aber auch viel Spaß und Freude am Sport. Hermann Alber bedankt sich auch für die gute Unterstützung seitens der Gemeinde Denkendorf.

Frank Obergöker betonte wie stolz die Gemeinde Denkendorf auf die mittlerweile schon langjährigen Leistungen des RKV Denkendorf ist, zumal die Erfolge sich in jedem Jahr noch vervielfältigen. Er dankte allen Trainern und Helfern im Hintergrund für die vielen ehrenamtlichen Stunden und versicherte auch für die Zukunft die  benötigte Unterstützung für den Verein. Auch zeigte er sich sehr beeindruckt ob der langjährigen Mitgliedschaften, die an diesem Abend gewürdigt wurden, 70 Jahre im gleichen Verein, zeigten noch eine enge Verbundenheit, die wohl sicher einzigartig und vorbildlich sei.

Nach einem gelungen Abschluss mit einer weiteren Würdigung der Gemeinde Denkendorf der Deutschen Meister im 4er Kunstradfahren, konnten Jung und Alt bis in die späten Nachtstunden noch eine gelungene Party mit vielen schönen Gesprächen miteinander verbringen. Wir danken der Gemeinde und allen Sponsoren, Freunden, Helfern und Gästen für diesen gelungenen Abend in unserer guten, alten Löha!

Ganz viele Bilder gibt´s unter:

www.dropbox.com/sh/t9s4ysj6timjrkq/AABT-aZ6IBD7scTMJ2CibIaIa